Paket 'Einjährige Bienen- und Schmetterlingsweide'

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Lieferzeit 5 - 7 Werktage

Saatgut von einjährigen Bienen- und Schmetterlingspflanzen-
10 verschiedene Tütchen im Mix

Produktinformationen

Die Bergursinie, auch Bergmargerite genannt, stammt aus Südafrika und ist bei uns einen einjährige Sommerblume, die über Samen vermehrt wird. Sie kann bis 60 cm hoch werden und blüht den ganzen Sommer unermüdlich bis zum Frost. Die Blütenform und auch das feine Laub verraten die Verwandtschaft zur Kamille. Die Ursinen kommen sehr gut mit kargen und trockenen Böden aus. Man kann sie wunderbar in Steingärten setzen. Die kräftig orange/gelben Blüten haben eine tolle Leuchtkraft und man kann viele Schmetterlinge und Hummeln hier beobachten.

Bunte Wucherblume
Ursprünglich kommt diese bunte Blumen in den Dünen Marokkos vor. Auch bei uns ist sie sehr genügsam und kommt mit sonnigen Standorten gut zurecht. Sie wird ca 60-80 cm hoch und ist ein tolles Schmetterlings- und Bienenbuffett. Sie ist nicht winterhart, kann aber sehr gut aus Samen gezogen werden.

Schmuckkörbchen
Cosmos bipinnatus stammt ursprünglich aus dem Gebiet von Arizona in den USA über Mexiko und Guatemala bis Costa Rica.
Hier bei uns ist sie einen hübsche einjährige und unkomplizierte Sommerblume, die einfach im späten Frühjahr an Ort und Stelle gesät wird. Durch das filigrane Laub bringt es tolle Strukturen in Rabatten und füllt schnell mal eine Lücke. Schmuckkörbchen werden ca. 70 cm hoch und mittlerweile haben wir sie in sehr vielen Farben und Formen. Sie blühen wirklich unermüdlich bis zum Frost und bieten Schmetterlingen und anderen Insekten eine tolle Anflugstelle.

Studentenblumen Mix
Hier in badisch Sibirien werden die Tagetes ja liebevoll "Stinkerle" genannt, was wohl an ihrem sehr eigenen Geruch liegt. Sie sind so vielseitig einsetzbar und haben auch einen großen Nutzen. Man kann sie in Kübeln, Balkonkästen und ins Beet setzen. Bei uns allerdings stehen sie als Soldaten im Gemüsegarten :D
Sie vertreiben nicht nur Fadenwürmer, sondern lenken Schnecken vom Salat ab. Selbst, wenn diese dann großzügig angeknabbert werden, regenerieren sie zügig und erstrahlen im Sommer bis hin zum Frost mit tollen Blüten in orange, rotbraun und gelb.
Unsere Holzbienen mögen sie scheinbar auch sehr gern, denn wir können sie hier sehr oft beobachten. Stinkerle sollten definitiv in keinem Garten fehlen !

Borretsch (Borago officinalis)
Der Borretsch, auch bekannt als Gurkenkraut wird in der Küche zum Würzen verwendet, die Blüten sind toll im Salat. Wir hingegen haben ihn ausschließlich für die Hummeln. Dieses, einjährige Kraut ist leicht zu ziehen und hat auch sonst einen geringen Pflegeaufwand. Auffällig sind die kräftig blauen Blüten, die bis weit in den Herbst hinein noch erscheinen. Somit bietet Borago den Insekten noch eine Nahrungsquelle, wenn andere Pflanzen schon langsam in die Winterruhe wechseln. Und wie man auf dem Bild oben rechts sieht (aufgenommen am 1.11.21) wird dieses Futterangebot auch noch gerne angenommen.
Borretsch ist einjährig, erhält sich aber super durch Selbstaussaat, sodass man ihn eigentlich immer wieder im Garten hat. Er wird ca. 50 cm hoch und breit.

Junger im Grünen
Diese Pflanze gehört zu den wirklich robusten Pflanzen im Garten, die fast gar keine Pflege benötigen, sich selbst jedes Jahr wieder aussäen, aber überhaupt nich lästig werden.
In unseren Garten haben sie sich fest etabliert und wir freuen uns immer wieder aufs Neue über die Blüten. Die teils gefüllt, teils einfachblühend sind. Blau, Creme, Weiß sind die Farben und hin und wieder ist auch rosa zu finden.
Es summt und brummt, denn Insekten scheinen diese Pflanze auch zu mögen. Selbst die Samenstände sind dekorativ. Man kann sie in Trockengestecken verwenden oder lässt sie im Winter für Vögel und Insekten stehen.
Die Samen können in der Küche verwendet werden, ähnlich wie Schwarzkümmel. Haben aber keine so starke Würzkraft. Gemahlene Samen sollen einen kräftigen Waldmeistergeschmack haben und wurden früher für Süßspeisen verwendet. Da sie aber in größeren Mengen giftig wirken können, ist der Gebrauch fast in Vergessenheit geraten. Auch in der Naturheilkunde kommt die Jungfer im Grünen zum Einsatz. Sie gilt als harntreibendes, wurmtreibendes, schleimlösendes Mittel und hilft gegen Blähungen.

Echter Lein (Linum usitatissimum)
Der echte Lein oder auch Flachs genannt ist ein Alleskönner. Die kleinen himmelblauen Blüten locken viele Insekten an, die Wurzeln lockern den Boden, die Samen (Leinsamen) kann man super in der Küche verwenden und optisch ist der Lein auch noch sehr schön anzusehen. Der Lein ist einjährig und wird ca. 40 cm hoch. Man kann ihn super als Lückenfüller ins Staudenbeet säen aber auch im Kübel macht er keine schlechte Figur.


Trompetenzunge (Salpiglossis sinnuata)
Diese wunderschöne Pflanze aus Peru, die zu den Nachtschattengewächsen gehört, hat wunderschöne Blüten und bereichert jeden Garten. Die Pflanze wird bei uns einjährig kultiviert, ist aber prinzipiell mehrjährig und kann bei 15 Grad hell überwintert werden. Sie fühlt sich in der vollen Sonne am wohlsten, mag Staunässe allerdings überhaupt nicht.
Aussaat ab März im Haus bei ca. 20 Grad. Samen nur leicht andrücken. Lichtkeimer! Feucht halten und nicht austrocknen lassen. Im Minigewächshaus klappt es super, öfter mal lüften. 


Buntschopfsalbei (Salvia viridis)
Der Buntschopfsalbei hat eher unscheinbare zahlreiche Blüten, die von unzähligen Insekten angeflogen werden. Dekorativ sind die Blätter an der Triebspitze. Die aus dem Mittelmeerraum stammende Salbeiart, versamt sich ganz leicht selbst im Garten. Passt in fast jedes Beet und ist ebenso für Kübel geeignet.
Absolut schneckenresistent.
Aussaat ab März im Haus bei ca.18 Grad, nur dünn mit Erde bedecken und feucht halten. Ab Mitte Mai Direktsaat möglich

Inhalt

Created with Sketch.

Buntschopfsalbei (ca. 50 Korn)
Trompetenzunge (ca. 40 korn)
Großes Löwenmaul (ca. 100 Korn)
Flachs(ca. 100 Korn)
Jungfer im Grünen (reicht für ca. 40 Pflanzen)
Borretsch (reicht für ca. 20 Pflanzen)
Studentenblumen Mix (ca. 30 Korn)
Schmuckkörbchen (ca. 20 Korn)
Bunte Wucherblume (reicht für ca. 10 Pflanzen)
Bergursinie(ca. 20 Korn)